Unser Hintergrund

Bildung ebnet den Weg in die Zukunft für jeden Einzelnen und die Gesellschaft. In Deutschland hängt der gelungene Übergang junger Menschen in das Berufsleben stark von der sozialen und wirtschaftlichen Situation des Elternhauses ab.

Vor allem Jugendliche aus bildungsfernen Milieus oder mit Migrationshintergrund gelten als vom Bildungssystem benachteiligt. In den letzten Jahren mündeten jährlich rund eine viertel Million Jugendliche in das Übergangssystem und konnten keinen Ausbildungsplatz finden. 2016 blieben 43.500 Lehrstellen unbesetzt.

Unser Lösungsansatz: Eins-zu-Eins-Mentoring-Programm zwischen Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus unterschiedlichen sozialen Schichten für mindestens ein Jahr.

Unser Standort

Im Mai 2011 wurde ROCK YOUR LIFE! Heidelberg e.V. von einer Handvoll engagierter Studierender gegründet. Erklärtes Ziel war es, Schüler bei ihrem Weg ins Berufsleben begleitend zu unterstützen und so einen Beitrag für mehr Chancengleicheit, Bildungsgerechtigkeit und Integration zu leisten. Idee und Konzept gehen auf die Anfang 2010 ins Leben gerufene RYL! gemeinnützige GmbH zurück, der wir neben 51 weiteren Standorten in ganz Deutschland, der Schweiz und der Niederlande angehören. Dieses Social Franchise Concept sieht die Durchführung mindestens einjähriger Mentoring-Beziehungen zwischen Schülern und Studierenden vor. Während dieser Zeit sollen die Schüler bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Potenzialentfaltung unterstützt werden. Wir sind überzeugt, dass das soziale Umfeld maßgeblichen Einfluss auf den Bildungserfolg und das spätere Berufsleben hat. Dieser Entwicklung versuchen wir entgegenzuwirken, indem wir Brücken zwischen gesellschaftlich benachteiligten Schülern, Studierenden und Unternehmen bauen.

Unsere Geschichte

2008

Im Herbst 2008 entschloss eine Gruppe Studierender um Stefan Schabernak, Elisabeth Hahnke und Christina Veldhoen an der Zeppelin Universität, sich für mehr Bildungsgerechtigkeit einzusetzen. Die Idee dazu entstand durch einen Abend kontroverser Diskussionen mit dem damaligen Finanzminister, Peer Steinbrück, und durch eigene Erfahrungen in Schule und Studium.

Elisabeth, Christina und Stefan entschlossen sich, mit einem kleinen Team eine ganze Bewegung anzustoßen – mit dem Konzept eines Eins-zu-Eins-Mentoring-Programms zwischen Hauptschülern und Studierenden. Und das Ganze kombiniert mit einer flächendeckenden Kooperation mit Unternehmen als Ausbildungsgebern.

So war ROCK YOUR LIFE! geboren.

2009 / 2010

Im Frühjahr 2009 starteten die ersten Mentoring-Paare in Friedrichshafen und innerhalb eines Jahres kamen zahlreiche weitere Standorte hinzu. Dank eines Preisgeldes der BMW Foundation Herbert Quandt gründeten Elisabeth, Christina und Stefan Anfang 2010 ROCK YOUR LIFE! als gemeinnützige GmbH. So fungiert die gGmbH seitdem als Dachorganisation, die alle deutschlandweiten Aktivitäten von ROCK YOUR LIFE! koordiniert.

2011

Im Jahr 2011 wird unser Standort in Heidelberg gegründet. Heute hat unser Verein rund 200 Mitglieder, 2 Partnerschulen und 23 Förderer. Wir betreuen jedes Jahr rund 30 Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg in das Berufsleben.

2013

2013 wurde unsere Tochtergesellschaft, die ROCK YOUR LIFE! Schweiz GmbH gegründet und organisiert als Dachorganisation aktuell sieben Vereine in der Schweiz.

2016

Im Jahr 2016 wurde der Alumni e. V. gegründet.

2017

Seit 2017 gibt es auch einen Standort in Den Haag, Niederlande.

ROCK YOUR LIFE! in Zahlen

7588 Studierende
haben sich seit der Gründung von ROCK YOUR LIFE! engagiert.

5931 Mentoring-Paare
konnte ROCK YOUR LIFE! seit 2009 auf den Weg bringen.

51 Standorte
in ganz Deutschland, der Schweiz und den Niederladen sorgen dafür, dass benachteiligte Schüler durch einen studentischen Mentor unterstützt werden.

100 Partnerschulen
kooperieren mit ROCK YOUR LIFE! und bieten ihren Schülern die Möglichkeit, an unserem Eins-zu-Eins-Mentoring-Programm teilzunehmen.

In 3 Ländern,
Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden – setzt sich ROCK YOUR LIFE! für mehr Chancengleichheit und soziale Mobilität ein.

179 Trainer
wurden seit der Gründung selbst ausgebildet, qualifizieren unsere Mentoren für ihre Aufgabe und fördern die Schüler in mehreren Trainings.

Unsere Auszeichnungen